DamenIsiegenklarmit16:26inLandau

Am vergangenen Sonntagnachmittag um 15:00 Uhr waren die Mainburger Handballdamen beim TV Landau zu Gast. Die Motivation war groß, den zweiten Auswärtssieg der Saison einzufahren, insbesondere nach der schlechten Mannschaftsleistung am vergangenen Gallimarkt-Samstag gegen den TSV Dachau 65. Die Damen hatten nach der 26:23 Heimniederlage einiges wieder gut zu machen. Der Start in die Partie gegen die Damen des TV Landau gestaltete sich schwierig. Zu unsicher stand die 6:0 Abwehr der Mainburgerinnen, die immer wieder Anspiele der Gegnerinnen an den Kreis zu ließ. Und auch im Angriff wollte es für die Mainburger Damen im ersten Viertel des Spiels nicht wirklich laufen. Oftmals wurden schön herausgespielte Chancen nicht mit einem Tor belohnt. Diese mangelnde Chancenauswertung führte schließlich dazu, dass es in der 13. Minute bereits 7:2 für die Gastgeberstand. Doch die Mainburger Handballerinnen fanden unter anderem durch einige Auswechslungen durch Trainer Patrick Nijhof zurück ins Spiel. Tor für Tor kämpfte sich die erste Damenmannschaft auf 7:7 heran. Schöne Treffer von Marie Schwertl , Eva Burger, Iris Reitmeier und Co. ermöglichten es außerdem in der 22. Spielminute erstmals in Führung zu gehen. Mit einem 3-Tore Vorsprung (9:12) gingen die Mainburger Damen in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit der Partie konnten die Damen um Veronika Rieder ihren Vorsprung durch gutes Zusammenspiel und erfolgreiche Einzelaktionen immer weiter aus bauen. Auch die Defensive war nun deutlich sicherer. In der 48. Minute stand es folglich 13:21 für den TSV Mainburg. Die Partienahm im letzten Viertel noch einmal deutlich Schwung auf und war gekennzeichnet durchhäufige Zwei-Minuten-Strafen auf beiden Seiten. In der 55. Minute zog sich die Mainburgerin Marie Schwertl einen Außenbandrisszu, weshalb sie voraussichtlich für die nächsten Wochen komplett ausfallen wird. An dieser Stelle wünschen wir eine gute und schnelle Besserung. Die Mainburger Handballdamen ließen sich aber in den letzten 5 Minuten nicht aus dem Konzept bringen und gewannen am Ende deutlich mit einem 10-Tore Vorsprung, 16:26. An dieser gezeigten Leistung möchte man im nächsten Heimspiel am kommenden Samstag um 20:00 Uhr gegen die SpVgg Erdweg anknüpfen und den ersten Heimsieg der Saison erzielen. Aufstellung/Tore: Alexandra Stehr(Tor), Nikola Kieninger(Tor), Tina Duscher(1), Veronika Spenger(2), Stefanie Schöll(3), Marie Schwertl(4), Anna Menschig(3), Maria Schönhuber(2), Eva Burger(5), Marie Menschig(1), Iris Reitmeier(5),Sophia Wagner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>