Mainburger Handballer wollen Siegesserie fortsetzen

großer Heimspieltag in der Hallertauer Mittelschulturnhalle
Wer hätte das gedacht? Nach fünf Spieltagen und drei Siegen stehen die Mainburger Handballer als Aufsteiger auf Tabellenplatz 5 der Liga, nur drei Punkte hinter dem Tabellenführer aus Simbach. Nach einem etwas holprigen Start sind die Handballherren aus der Hallertau nun seit vier Spielen ungeschlagen und wollen diese Serie auch am kommenden Wochenende nicht abreißen lassen. Zu Gast in der „Hölle Hallertau“ ist um 18 Uhr der TSV München-Ost. Die Mannschaft aus der Landeshauptstadt steht mit nur einem mageren Pünktchen aus fünf Spielen auf dem letzten Tabellenplatz, eine überwindbare Hürde – würde man meinen. Wer sich jedoch so manches Ergebnis anschaut wird sich wundern, so mussten sich die Münchner zuhause gegen den aktuellen Liga-Primus Simbach mit nur einem Tor geschlagen geben. „In der Landesliga gibt es keine einfachen Gegner. Wir müssen in jedem Spiel ans Limit gehen, sonst kommt man schneller unter die Räder als man glaubt.“, warnt Cheftrainer Hadzidulbic. Dass sich dieser jedoch aktuell keine Sorgen über eventuelle Schwächephasen seiner Mannen machen dürfte, zeigte das letzte Spiel bei der SG Kempten-Kottern. Trotz des Fehlens vom bis dahin drittbesten Torschützen der Liga, Jan Klaus (Nasenbruch), und Abwehrspezialist Christoph Würfl (beruflich verhindert) konnten die Punkte durch eine unglaubliche Mannschaftsleistung mit nach Hause genommen werden. Einziger Wehrmutstropfen war die Verletzung von Kreisläufer Marius May, der sich bei einem Torwurf eine schwere Prellung im Fuß zugezogen hat, wodurch hinter seinem Einsatz noch ein großes Fragezeichen steht. „Dass uns neben Jan jetzt vielleicht auch noch Marius ausfällt, ist natürlich ein herber Verlust, die beiden gehören mit zu den größten Leistungsträgern im Team. Ich bin jedoch zuversichtlich, dass wir mit Hilfe unserer unglaublich tollen Fans im Rücken und dem unbändigen Siegeswillen der Jungs die weiße Weste Zuhause wahren können.“, so Spartenchef Markus Ernstberger über die aktuelle Verletzungsmisere in Mainburg. Nicht nur bei den Herren wird am Wochenende um wichtige Punkte gekämpft, in der Mittelschule finden am heutigen Samstag und am Sonntag insgesamt fünf Heimspiele statt, den Anfang macht am Samstag um 12:15 die weibliche C gegen die DJK Ingolstadt, gefolgt von der 2. Herrenmannschaft (16 Uhr) die gegen Gaimersheim die Niederlage vor Wochenfrist wieder wettmachen will um an der Tabellenspitze zu verbleiben. Danach das Landesligaspiel der Herren 1 um 18 Uhr und den Abschluss macht um 20 Uhr die Damenmannschaft gegen das punktgleiche Team aus Erdweg. Den Abschluss eines tollen Handball-Wochenendes macht die männliche E-Jugend am Sonntag ab 10 Uhr mit ihren Spielen gegen 09-, TG- und VFL Landshut. Die Mainburger Handballer freuen sich über jeden Zuschauer der unsere Teams unterstützt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>